kopf
start-hintergrund
Historische Gebäude und Orte

Die Thomaskirche
Bis zum Jahr 1257 gehörte die Kirche Nordshausen zum Kirchspiel Oberzwehren.

Durch Gründung des Zisterzienserinnen Klosters in Nordshausen wurde die Oberzwehrener Kirche Filial zur benachbarten Klosterkirche und blieb dies bis 1948.

Um- und Neubaumaßnahmen wurden 1351 durchgeführt. Infolge der Reformation wurden, durch die Homberger Synode, die hessischen Klöster aufgelöst.

Landgraf Philipp verfügte 1540 im Zuge der Säkularisierung, dass der Grundbesitz des Klosters Nordshausen der Universität Marburg zugeteilt wird. Dazu gehörte auch Klosterbesitz in Oberzwehren.

Abermalige Renovierungsarbeiten wurden 1609 durchgeführt. Im Mauerwerk des Kirchenschiffs ist an der Südostseite ein Stein mit dieser Jahreszahl zu sehen.
Wegen Baufälligkeit musste 1823 die alte Kirche abgerissen werden und eine neue, die heutige Thomaskirche wurde errichtet.

Thhomaskirche

Die Nordansicht der Thomaskirche

Thomaskirche im Jahre 1925
1925

Thomaskirche 2014
2014

Weiter>>

zurück